Bauernhofkarte zum 1. Geburtstag

Für eine ganz liebe Kollegin habe ich eine Geburtstagskarte gewerkelt.
Zum 1. Geburtstag mit dem Thema Bauernhof




Die Karte ist bei meiner Kollegin gut angekommen und ihr findet viele viele Tiere, die man auf einem Bauernhof sehen kann.

Danke für euren heutigen Stopp bei mir und ich wünsche euch allen noch einen schönen Tag.




Blog Hop zum Saisonkatalogstart Herbst/Winter von Stampin Up

Wir vom Stempelzeit - Kreativteam möchten euch heute mit unserem 
Blog Hop zum Saisonkatalog
Herbst /Winter 2017
die Produkte durch viele schöne Inspirationen 
ein wenig näher bringen !!!!!

Bei der lieben Ingrid habt ihr bestimmt schon tolle Werke gesehen - ich habe für euch gleich zwei Produkte verarbeitet.

Fangen wir an mit dem Set 
Wie ein Weihnachtslied und den dazugehörigen Thinlits Formen Festtagsdesign ( beides Seite 13 )

Die Farben Flüsterweiß und Schwarz prägen die Gestaltung der Karte.
Das zauberhafte Designpapier mit dem Namen Weihnachtslieder eignet sich sehr gut zu dem Stempelset - alles ist wunderbar aufeinander abgestimmt.

Weiter geht es mit dem Stempelset  Tage wie Weihnachten ( Seite 9 )
Tannenbäume sind für mich ein großer Bestandteil für Winter und Weihnachten

Enstanden ist eine aufklappbare Karte mit "Einlegefach" für eventuelle Gutscheine, die man verschenken möchte.


Verwendet habe ich für den Kartenrohling die Farben Flüsterweiß und Glutrot
Den Tannenbaum habe ich gestempelt in Meeresgrün, Limette und die " Kugeln" in Glutrot

Das waren meine ersten Ideen mit den Produkten .... aber es werden noch viele folgen :-)
und mein erster Blog Hop fürs Team 

Jetzt bin ich mit meiner Vorstellung zu ende und schicke euch weiter zu Monika.

Ich wünsche euch nun allen noch viel Spaß an dieser Blog Runde und natürlich einen zauberhaften Sonntag - kommt mir morgen alle gut in die neue Woche !!!


Und hier für euch zum guten Schluss die komplette Blog Hop Runde

Leuchtturm - Stampin Up

Leuchttürme gehören für mich immer zum Sommer dazu..
Deshalb habe ich mich über das Set Durch die Gezeiten von Stampin Up sehr gefreut und fand es klasse, dass dieses Set aus dem Frühjahr/Sommer Katalog es in den Hauptkatalog geschafft hat.

Im Forum Unsere kleine Bastelwelt wird jeden Monat ein Thema für eine Monatskarte vorgegeben.
Im Juni hießt es Leuchtturm....
genau nach meinem Geschmack..
Bei der Abstimmung im Juli kam meine Karte auf Platz 3, was mich sehr gefreut hat.





Danke euch allen für euren heutigen Stopp bei mir...
wünsche euch allen noch einen schönen Tag.





Sommerliche Geburtstagskarte

Huhu Ihr Lieben im Bloggerländle...

.... heute zeige ich  euch ein doch etwas lustige Karte, für eine Mutti ist sie entstanden...
Dem Geburtstagskind und meiner Nachbarin ( Auftraggeberin) hat sie gefallen und nun hoffe ich, dass sie auch euch gefällt...

Mit dieser Karte nehme ich an folgenden Challenges teil:



Nun wünsche ich euch allen noch einen schönen Tag und am heutigen Montag noch eine schöne ruhige Woche....


Gänseblümchen

Hallo Ihr lieben im Bloggerländle...

.. ja, an den Gänseblümchen von Stampin Up bin ich auch nicht  vorbei gekommen.... 
Zuerst wollte ich sie gar nicht und dann konnte es nicht schnell genug gehen. *lol*

Heute zeige ich euch Kartenwerke, die ich für meine Vorratskiste gewerkelt habe.





Vielen lieben Dank für euren heutigen Stopp bei mir und ich wünsche euch allen ein zauberhaftes Wochenende



erstes Häkeltuch

Huhu ins Bloggerländle...

.. mehrmals hatte ich ja erwähnt, dass ich in meinem Urlaub in Sachsen / Erzgebirge auch das Häkeln erlernt habe.
Dank der lieben Grit und der lieben Annett - die beiden hatten sehr viel Geduld mit mit - konnte ich eine Anleitung umsetzen und häkeln...

Bei einem Besuch im Wolle Werksverkauf bei uns in Stolberg habe ich schöne Bobbel entdecken können...
Drei davon habe ich mitgenommen.. einen für Grit, einen für Annett und auch einen für mich :-)

Die Anleitung für das dort ausgestellte Dreieckstuch habe ich netterweise erhalten und ich las nur Kreise und Striche.... also bömisches Dorf für mich.

An einem unserer gemeinsamen Häkelabende in Sachsen brachten die beiden mir bei, die Zeichensprache zu lesen.... gar nicht so einfach.... aber irgendwann hatte ich den Dreh raus... denn ich kann viel besser begreifen was ich machen soll.. wenn es mir einer zeigt...
Learning by doing

Und nun ist mein erstes Tuch fertig... das zweite schon auf der Häkelnadel







Irgendwie hab ich da Muster jetzt im Schlaf drin und deshalb macht es auch Spaß direkt noch ein zweites Tuch zu häkeln...

Ich hoffe es gefällt euch ein wenig...
Vielen lieben Dank für euren heutigen Stopp bei mir und ich wünsche euch allen noch einen schönen Tag




Monster... und Gänseblümchen....

Hallo ins Bloggerländle...

Mitte des Monats starten wir bei 3 Challenges in die neue Runde...

Bei der Stempelsonne lautet das Thema "Alles Geht"

Bei den Sketch Tanten haben wir diesen Sketch für euch

Als Motiv habe ich 3 kleine niedliche Monster verwendet...

Beim Challengeblog vom Kreativeinkauf  haben wir das Thema
"alles außer Karten"

Ein kleiner Milchkarton ist enstanden mit den Gänseblümchen von Stampin Up


Nun seid ihr an der Reihe.. freu mich auf Eure Werke - wenn ihr Lust habt.
Danke für euren heutigen Stopp bei mir

Urlaubsbericht Teil 6 - Schlauchbootfahrt und Wanderung - mein letzter Tag in Sachsen

Hallo Ins Bloggerländle...

.... mit diesem Bericht habt ihr es geschafft... mein letzter Tag in Sachsen.

Grit hatte mich zu einer Schlauchbootfahrt eingeladen.... um 10 Uhr haben Thomas und Grit mich an der Pension abgeholt und dann ging es mit dem Auto nach Wechselburg.






Die Bootsfahrt ging im Schlauchboot über die Mulde.... eigentlich ein sehr ruhiger Fluß, aber durch den vielen Regen der letzten Tage mit ein bissle mehr Wasser gefüllt.. und mini Stromschnellen hatten wir ein paar...



Grit und Thomas haben dies schon öfters gemacht, aber noch nie waren sie bei einer Taufe eines Schlauchbootes dabei.... da das "Männerboot" zum ersten mal zu Wasser gelassen wurde, wurde natürlich mit Sekt getauft und auch getrunken *lol*

Die nächsten Bilder aus dem Boot heraus lass ich nun einfach auf euch wirken.. .natur pur... 





Im "Mädchenboot" waren noch zwei Freundinnen von Grit mit ihren Mädels...
Und wie ihr unschwer erkennen könnt, hatte der Touri namens Anja mächtig viel Spaß




Auf der Mulde paddelten wir bis Rochlitz, eine der ältesten Städte in Sachsen... ca 8 - 10 km .... 
Dort angekommen wurde das Boot aus dem Wasser herausgehift und auf den Hänger vom Veranstalter geladen.... 
Dann ging es zu Fuß zur Burg Rochlitz... dort stärkten wir uns mit einer Kleinigkeit...
In den Türmen der Burg befanden sich früher die Verliese, in deren früher so manch armer Schlucker aber auch politischer Gegner sein Dasein fristen musste.


Ausblicke von der Burg runter zur Mulde



Tja und nun.... wir waren in Rochlitz... Boot wurde abgeholt... Auto steht in Wechselburg....
Also Füße in die Hand und abmarsch..... zurück sind wir also alle zusammen gewandert... 
Wir hatten sehr viel Glück mit dem Wetter und die Sonne brannte uns auf den Pelz 

 Idylle pur könnte man diese beiden Bilder nennen



 
Diesem Baum im Wasser mußte wir mit dem Boot ausweichen....
und ich habe auch nen Pilz gefunden... aber giftig sagte man mir



Die Blümchen sehen aus wie wilde Orchideen... weiß aber nicht was es ist




Sogar ein Cowboy kam uns entgegen... aber ich war doch in Sachsen und nicht im wilden Westen



Diese Bäume erinnern mich irgendwie an Hexen - keine Ahnung warum



Wandern und einfach die Natur genießen...


kleine Begegnung mit "gefährlichen" Tieren



Überall am Wegesrand gab es was zu lernen



und nochmals die Natur....






Gegen 17 Uhr erreichten wir dann Wechselburg und fuhren mit dem Auto nach Chemnitz, denn wir konnten die Keramikwerke vom Dienstag abholen.
Den Abend haben wir bei Annett im Garten ausklingen lassen - die für uns alle einen super leckeren Fleischtopf zubereitet hat...

Dies war nun mein letzten Bericht über meinen letzten Tag in Sachsen.... es war eine zauberhafte schöne Woche und sehr erholsam für mich.... 
Sonntag morgen nach dem Frühstück bin ich dann wieder los mit dem Skodi Richtung Aachen.... so gegen 15 Uhr war ich dann daheim....
Beim Schreiben der Berichte habe ich die schöne Zeit nochmals genossen.... und sehr sehr gerne werde ich nochmals Urlaub in dieser schönen Region von Deutschland machen...

Danke hier nochmals an Grit und Annett, die sich immer wieder Zeit freigeschaufelt haben... denn die beiden hatten keinen Urlaub so wie ich.

Ich hoffe ich bin euch allen nicht zusehr auf den Wecker gegangen mit dem Berichte tippeln.... jetzt ist ja Schluss und es folgen auch wieder mehr Kreative Dinge zum lesen *lol*

Danke euch allen für eure Geduld und eure lieben Kommentare